Teilen

Mit Bike & E-Bike durchs Hochtal

Über Stock & Stein quer durch Niederau, Oberau, Auffach und Thierbach! Die Wildschönau eignet sich perfekt als Ausgangs- & Endpunkt für die verschiedensten Touren. Als Teil der Bikeschaukel Tirols ist Sie ein perfekter Zwischenstopp - Sie hält für Radsportbegeisterte aber noch viele weitere Strecken bereit. Ob gemütliche Radtour am Inn entlang oder lieber eine rasante Mountainbiketour hinauf zu den Gipfeln, die Abwechslung spricht in der Wildschönau jedenfalls für sich.

Biketouren

Unsere Tourentipps in der Wildschönau

  • abwechslungsreich
  • von leicht bis schwer
  • mit Bike oder E-Bike
Tipp 1:

Hinauf aufs Markbachjoch

Schwierigkeitsgrad: mittel
Länge: ca 7 km
Dauer: 1,5 Stunden

 

Vom Hotel aus geht es links bis zum Klausenhof. Von dort zweigt rechts eine Straße ab, die nach ca. 500m auf eine Forststraße übergeht. Fahren Sie diese Forststraße entlang. Nach ca. 45 Minuten gelangen Sie zu einem kleinen Aussichtspunkt von dem rechts der Weg weiter hinauf zur Gondelbahn & somit zu ihrem Ziel führt. Oben haben Sie natürlich noch weitere Möglichkeiten Ihre Radtour ausführlicher zu machen. Ob hinüber zur Holzalm oder rechts zur Norderbergalm, Ihnen stehen alle Wege offen.

Tipp 2:

Möslalm

Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Länge: 4,3 km 
Höhenmeter: 460m
Dauer: 1 Stunde

 

Start ist in Wörgl auf der Wildschönauerstraße. Bevor es hinauf ins Hochtal Wildschönau geht, zweigt nach links ein Forstweg ab. Dieser führt hinauf zur Möslalm. Von der Möslalm bietet es sich an, noch bis zum Gipfelkreuz zu fahren, um von dort aus den Anblick übers Inntal zu genießen.

Tipp 3:

Von Wörgl nach Kufstein

Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Länge: 32,5 km
Höhenmeter: 200m
Dauer: 3 Stunden

 

Der Innradweg ist der perfekte Radweg für Familien mit Kindern, aber auch für Rennradbegeisterte.
Start ist in Wörgl an der Franz-Grillparzer-Straße bei der Innbrücke. Von dort geht es nach der Brücke links in Richtung Angath und von dort am Innradweg weiter nach Kufstein. Der Radweg führt direkt ins Stadtzentrum und lädt auf eine kleine Cafépause an der Innpromenade ein, bevor es auf dem selben Weg wieder zurück nach Wörgl geht.

Tipp: 4

Schatzbergrunde

Schwierigkeitsgrad: schwer
Länge: 24,6 km
Höhenmeter: 1160m
Dauer: 3,5 Stunden

 

In Mühltag geht es los in Richtung Thierbach bis zur Pfarrkirche Thierbach. Von dort geht es auf der Forststraße  links aufwärts weiter in Richtung Schatzbergalm. Bei der Schatzbergalm fahren Sie in Richtung Gipfö Hit weiter. Einkehrmöglichkeit bei der Gipfö Hit. Außerdem geht es über einen Abstecher von ca. 5 Minuten zu Fuß hinauf zum Gipfelkreuz. Nach der Gipfö Hit geht es links weiter abwärts zum Speichersee und von dort wiederum links Richtung Gernalm. Bei der Gernalm geht es rechts zur Außerkotkaseralm weiter, von der es rechts wieder abwärts nach Auffach geht. Im Ortszentrum geht es an der Hauptstraße nach links wieder zurück nach Mühltal.

#hotelharfenwirt
Instagram Facebook
Back to top